Weitere Info oder Kontakt

<Good_things_happen/> Welcome to Conference

Copyright 2022: BERLINPHOTOWEEK

Social Media:

>news >Starke Partner, starke Kooperation, starkes Programm

Starke Partner, starke Kooperation, starkes Programm

Besondere Fotokunst, einzigartige Bilder, Foto-Walk und exklusive Workshops in der Hauptstadt: Leica und WhiteWall präsentieren auf der BERLIN PHOTO WEEK (2. bis 4. September 2022) ein gemeinsames Programm mit zahlreichen Highlights. So werden in der Ausstellung “Coexist” die neuesten Werke der Fotokünstlerin Franziska Stünkel präsentiert und die oft prämierte Kampagne “The World Deserves Witnesses” gewährt bewegende Einblicke in die Zeitgeschichte. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung “Magnum Young Blood” Werke der Deutsch-Russischen Fotografin Nanna Heitmann und des mexikanischen Fotografen Yael Martinez. Zudem dürfen sich die Besucher:innen auf einen öffentlichen Talk mit Leica Fotografin Franziska Stünkel zum Thema „Coexist“, WhiteWall-Ambassador Karsten Staiger zum Thema „New York Love Stories“ und einen exklusiven Fotofinishing-Workshop freuen.

Von Freitag, 2. September, bis Sonntag, 4. September, präsentiert die BERLIN PHOTO WEEK jeweils ab 12.30 Uhr in der Arena Berlin ein visuelles Feuerwerk und ein volles Programm an Konferenzen, Vorträgen und Diskussionen rund um das Thema Fotografie. So auch bei den Partnern der BERLIN PHOTO WEEK WhiteWall und Leica, die bereits im zweiten Jahr gemeinsam auf der BPW kooperieren

links: Franziska Stünkel, Coexist, All The Stories 149, © Franziska Stünkel

rechts: Yael Martinez, aus der Serie „La Casa que sangra“, ©Yael Martinez/Magnum Photos

In der gemeinsam von Leica und WhiteWall präsentierten Ausstellung “Coexist” werden die neuesten Werke der Fotokünstlerin Franziska Stünkel vorgestellt. Für ihre fotografische Serie reist die Fotografin seit zwölf Jahren durch Asien, Afrika, Europa, Amerika und Australien auf der Suche nach natürlichen Reflexionen auf Schaufensterglas, die in ihrer Verdichtung von der Koexistenz menschlichen Lebens erzählen. Auf der diesjährigen BERLIN PHOTO WEEK kommen ausgewählte Werke zur Uraufführung, die Franziska Stünkel in den Jahren 2021 und 2022 fotografierte. Darin klingen gegenwärtige weltumspannende Themen wie der Umgang des Menschen mit der Natur, mit der Pandemie und den digitalen Einwirkungen an. Zu höchster Komplexität aufgeladen, sind ihre Fotografien die Visualisierung der Gemeinsamkeiten und Gegensätze, die in unserer vielfältig vernetzten Welt bestehen. Die Künstlerin verzichtet dabei vollständig auf die digitale Nachbearbeitung ihrer Fotografien. Entstanden ist ein vielschichtiger Blick auf die hochaktuelle globale Frage nach Koexistenz in unserer Gegenwart. Franziska Stünkel fotografiert mit der Leica M11. Die Ausstellung wurde exklusiv von WhiteWall produziert.

Detaillierte Informationen zu den Tickets, Workshops sowie dem Konferenzprogramm finden Sie ebenfalls auf berlinphotoweek.com.