Weitere Info oder Kontakt

<Good_things_happen/> Welcome to Conference

Copyright 2023: BERLINPHOTOWEEK

Social Media:

>exhibitions >Bobby Sager „Being Human“

Bobby Sager „Being Human“

WE HEAR THEIR
VOICES THROUGH
THEIR EYES.

Die Menschen in dieser Ausstellung kommen aus Afghanistan, Syrien, Ruanda, Pakistan, Palästina, Nepal, Sri Lanka, Ägypten, Indien und Tibet. Sie sind tibetische Mönche, Kindersoldaten, Flüchtlinge und Kriegsopfer. Sie führen ein Leben in großer Not. Ihr entbehrungsreiches Leben verleiht ihren Augen Intensität, und diese Intensität verleiht ihren Stimmen Kraft.

Die überwältigendsten Momente habe ich erlebt, als ich sie am wenigsten erwartet hatte – wenn ich an den Freuden und Frustrationen des Alltags gewöhnlicher Menschen teilhatte.  Diese Fotografien sind aus diesen alltäglichen Momenten heraus entstanden. Bescheidene Orte können monumentale Menschlichkeit hervorbringen.

Aus der Not geborene Leben, aus der Reise geborene Fotografien, aus dem Respekt vor unserer gemeinsamen Würde und der Offenheit gegenüber „dem Anderen“ geborene menschliche Verbindungen.

Haben Sie kein Mitleid mit diesen Menschen. Sie wollen unser Mitleid nicht. Meine Motivation, sie Ihnen vorzustellen, ist nicht, dass wir sagen: „Oh, sieh dir diese armen Menschen an, ich möchte sie umarmen.“ Ich hoffe, dass wir aus ihrer Stärke Kraft schöpfen, in unserem eigenen Leben mehr Dankbarkeit empfinden und im Gegenzug für diese Stärke und Dankbarkeit Wege finden, den Menschen Hoffnung zu geben, nicht nur durch Geldspenden, sondern indem wir etwas von uns selbst geben.

Nach COVID, Tribalismus, Rassismus, Populismus, Extremismus, verlogenen Politikern und „wir gegen sie“ müssen wir wieder zueinander und zu uns selbst zurückfinden. Wir haben einen sehr langen Weg vor uns – vielleicht können die Menschen in dieser Ausstellung unsere Wegweiser sein.

Über Bobby Sager

In kriegsgebeutelten Ländern auf der ganzen Welt hat der Philanthrop und Fotograf Bobby Sager die transzendente Kraft der Hoffnung in den Augen der Menschen entdeckt. Trotz unvorstellbarer Gewalt und Zerstörung offenbaren seine Porträts Freude, Unschuld und Stärke.

Seine Fotografien haben zu mehreren Veröffentlichungen geführt. Zu seinen Büchern gehören: The Power of the Invisible Sun, (Chronicle 2009), Beyond the Robe (Powerhouse Books, 2013), Untouched Octaves (2017), eine Zusammenarbeit mit dem pakistanischen Dichter Amin Hashwani, Invisible Sun (Rizzoli 2019) und More (Rizzoli, Frühjahr 2023).

Bobby hat einen Großteil der letzten zwanzig Jahre damit verbracht, in traumatisierten Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu leben und gleichzeitig die Arbeit seiner Familienstiftung zu unterstützen. Er arbeitete als Amerikaner in Afghanistan, als Weißer in Ruanda und als Jude in Palästina. Die Menschen, die in dieser Ausstellung zu sehen sind, hat er auf diesen Reisen kennen gelernt.

Bobbys Nähe zu den Menschen, die er porträtiert, weckt ein tieferes Gefühl für unser gemeinsames Menschsein, schärft unser Bewusstsein und lädt uns ein, über unsere Entscheidungen nachzudenken und zu überlegen, wie wir etwas tun können, um unser Leben und das Leben anderer positiv zu beeinflussen.

„Ich hoffe, dass diese Ausstellung dazu beiträgt, ein inneres Gespräch über Dankbarkeit für die kleinsten Dinge, Freundlichkeit füreinander und einen Moment des Nachdenkens darüber anzuregen, ob jeder von uns einen größeren Unterschied in der Welt machen kann. Wir hören ihre Stimmen durch ihre Augen. Vielleicht helfen uns ihre Stimmen, unsere eigenen zu hören.“ – Bobby Sager

Ausstellung in unserem Main Hub Arena Berlin.
Eichenstraße 4, 12435 Berlin
02. – 04. September