Weitere Info oder Kontakt

<Good_things_happen/> Welcome to Conference

Copyright 2022: BERLINPHOTOWEEK

Social Media:

>Articles posted by Leonhard Steinberg (Page 2)

In der von Leica und WhiteWall gemeinsam präsentierten Ausstellung “Coexist” werden die neuesten Werke der Fotokünstlerin Franziska Stünkel vorgestellt. Für ihre fotografische Serie reist die Fotografin seit zwölf Jahren durch Asien, Afrika, Europa, Amerika und Australien auf der Suche nach natürlichen Reflexionen auf Schaufensterglas, die in ihrer Verdichtung von der Koexistenz menschlichen Lebens erzählen.

Auf der diesjährigen BERLIN PHOTO WEEK kommen ausgewählte Werke zur Uraufführung, die Franziska Stünkel in den Jahren 2021 und 2022 fotografierte. Darin klingen gegenwärtige weltumspannende Themen wie der Umgang des Menschen mit der Natur, mit der Pandemie und den digitalen Einwirkungen an. Zu höchster Komplexität aufgeladen, sind ihre Fotografien die Visualisierung der Gemeinsamkeiten und Gegensätze, die in unserer vielfältig vernetzten Welt bestehen. Die Künstlerin verzichtet dabei vollständig auf die digitale Nachbearbeitung ihrer Fotografien. Entstanden ist ein vielschichtiger Blick auf die hochaktuelle globale Frage nach Koexistenz in unserer Gegenwart.

Franziska Stünkel fotografiert mit der Leica M11.

Ihre Fotografien sind mit einer Auflage von 3 editioniert. Die Ausstellung wurde von Karin Rehn-Kaufmann, Art Director & Chief Representative Leica Galleries International, kuratiert und exklusiv von WhiteWall produziert

FRANZISKA STÜNKEL ist eine international ausgezeichnete Fotografin, Filmregisseurin und Drehbuchautorin. Ihre Fotografien sind in Museen, Kunstinstitutionen und Galerien zu sehen und in Sammlungen u.a. in der Sammlung des Sprengel Museums Hannover vertreten. Franziska Stünkel wurde für ihre Fotografien mit dem “Berlin Hyp Kunstpreis” und dem “Audi Art Award” ausgezeichnet. Im Kehrer Verlag ist ihr Bildband „Coexist“ erschienen. Die Filme von Franziska Stünkel liefen in 19 Ländern auf über 170 Filmfestivals. Franziska Stünkels aktueller Kinospielfilm „Nahschuss“ mit Lars Eidinger, Devid Striesow und Luise Heyer in den Hauptrollen startete am 12. August 2021 in den deutschen Kinos. Internationale Kinostarts folgten. „Nahschuss“ (The Last Execution) ist in Wettbewerbssektionen namhafter internationaler Filmfestivals vertreten. Franziska Stünkel studierte in der Fotoklasse und Filmklasse an der Kunsthochschule Kassel und an der Hochschule für Bildende Kunst Hannover. Im Anschluss an ihr Diplom wurde sie zur Meisterschülerin von Prof. Uwe Schrader ernannt.

Ausstellung in unserem Main Hub Arena Berlin.
Eichenstraße 4, 12435 Berlin
02. – 04. September

FRANZISKA STÜNKEL ist eine international ausgezeichnete Fotografin, Filmregisseurin und Drehbuchautorin.

Zur diesjährigen BERLIN PHOTO WEEK zeigt CHAUSSEE 36 zwei Ausstellungen, die miteinander im Dialog stehen. Zum einen die Show „Dancing through Times of Uncertainty“ – eine Duo-Ausstellung mit der Magnum-Fotografin Inge Morath (1923-2002) sowie der Inge Morath Award Preisträgerin Johanna-Maria Fritz (*1994) anlässlich des 75. Jubiläums von Magnum Photo. Zum anderen die Einzelausstellung „Updating a Family Album“ der berühmten Iraner Fotografin Malekeh Nayiny (*1955). "Dancing through Times of Uncertainty." Die Werke von Inge Morath und Johanna-Maria Fritz zeigen Artisten – Jongleure, Clowns,

Seit es Papier gibt, sind die Menschen von diesem Werkstoff fasziniert und berührt. Zartheit und zugleich Stärke. Als Grundlage für ein Foto, einen Pinselstrich oder als Werkstoff aus sich selbst heraus. Vom Vorgang des Schöpfens über das künstlerische Gestalten bis zur brutalen Verwandlung in einen anderen Aggregatzustand: Die Möglichkeiten mit Papier zu arbeiten, sind unendlich. Kein anderer Werkstoff der Kunst ist so sinnlich, präsent und wandelbar wie Papier.“© Annette Berr, Direktorin Haus des Papiers Die Papiermanufaktur Hahnemühle, der Druckerhersteller Canon und das FineArt Druckstudio d´mage haben dem Papier